Neueste Artikel

Berufseinstieg, Berufsausstieg und die Rolle sozialer Unterstützung

B

Die Einbindung in ein soziales Netzwerk und die (wahrgenommene bzw. erhaltene) soziale Unterstützung durch andere sind über die gesamte Lebensspanne die wichtigsten externalen Ressourcen bei der Bewältigung von Belastungs- und Krisensituationen. Dennoch stellt die Studie Gesundheit in Deutschland aktuell (GEDA, 2012) des Robert-Koch-Instituts deutliche Altersunterschiede fest: insgesamt berichten...

Die Generation Y – eine Führungsherausforderung?

D

Wie schaffe ich es eigentlich, als Mitglied der Generation Y, mich im Rahmen des demographischen Wandels in der Arbeitswelt zurechtzufinden? Auf der einen Seite hat der Fachkräftemangel, der ja unweigerlich mit der alternden Arbeitswelt zusammenhängt, natürlich den Vorteil, dass meine Generation sich keine Sorgen um gute Stellen machen muss. Natürlich sofern man gut ausgebildet ist. Auf der...

Junge Führungskraft und ältere Mitarbeitende

J

Nicht Selbstbehauptung, sondern Mitarbeiterentwicklung ist das richtige Mindset Das Senioritätsprinzip ist in unserer Kultur und auch in unserem kollektiven Unbewussten fest verankert: Die ältere Person wird als übergeordnet empfunden. Instinktiv folgt man der erfahreneren Person. Gegen dieses starke Bild muss eine junge Führungskraft, die ältere Mitarbeitende führt, ankämpfen. Weshalb man dabei...

Talking about my Generation

T

Generationsunterschiede bereichern die Arbeitswelt! So cool eine hippe „Start-up“-Kultur auch sein mag: Belegschaften mit einer ausbalancierten Altersstruktur haben die besseren Voraussetzungen, mit dem demografischen Wandel zurechtzukommen. Sie bieten ein ausgewogenes Verhältnis von Pensionierungen und Neueinstellungen. Und alle erwerbsfähigen Generationen arbeiten zusammen, bringen...

Die Grenzen grenzenloser Zusammenarbeit

D

Ein kritischer Blick auf die Digitalisierung und virtuelle Zusammenarbeit eines Mitarbeiters im weltweiten Außendienst Herr Vossberg (Name zum Zweck der Anonymisierung geändert) ist 34 Jahre alt, staatlich geprüfter Techniker und arbeitet im weltweiten Außendienst in der Stahlindustrie. In den letzten 8 Jahren hat Herr Vossberg die Welt bereist: Er arbeitete in Deutschland, Belgien, Niederlande...

Virtuelle Zusammenarbeit in der Praxis: Interview mit Jochim Selzer, Mitglied im Chaos Computer Club

V

Jochim Selzer arbeitet im Bereich „Webauftritt“ eines großen deutschen Logisitikunternehmens. Seit seinem Einstieg dort, konnte er Erfahrungen mit virtuellen Teams in den unterschiedlichsten Konstellationen sammeln. Nicht nur als Teammitglied, auch als Führungskraft kennt er die Vor- und Nachteile virtueller Zusammenarbeit. Um deren praktische Seite näher zu beleuchten, hat er uns...

Führung auf Distanz – Weshalb Kontrolle notwendig bleibt

F

Wie viel Kontrolle ist nötig? Bei Führung auf Distanz ist diese Frage besonders relevant, denn man kann die Mitarbeitenden nicht so nebenbei im Alltag beaufsichtigen. Kontrolle macht aber nicht nur Arbeit, es ist oft auch ein Tabuthema. Warum eigentlich? Der Beitrag zeigt auf, welche Risiken in Kauf genommen werden, wenn auf Kontrolle in der Führung verzichtet wird. Empfohlen wird, die Anteile...

Virtuelle Führung

V
Virtuelle Führung

Aktuelle Zahlen belegen: bereits jetzt arbeiten in Multinationalen Konzernen mindestens 66% der Mitarbeiter in virtuellen Teams und es wird erwartet, dass diese Zahl kontinuierlich weiter steigen wird. Aber: Weitere Studien konnten nur eine mangelnde Effektivität der virtuellen Teams feststellen. Demnach scheiterten 33% der Teams völlig, und insgesamt 66% der Teams erfüllten nicht die...

Wie steht es denn um meine eigene Resilienz?

W
Resilienzprofil

Wissen Sie eigentlich, wie resilient Sie selbst sind? Obwohl das Wort „Resilienz“ in aller Munde ist, wissen die meisten von uns gar nicht, wie es um die eigene Widerstandsfähigkeit bestellt ist. Die Messung des Konstrukts ist gar nicht so einfach. Das hat vor allem damit zu tun, dass noch keine Einigkeit herrscht, wie Resilienz am besten definiert werden sollte. Als Wirtschaftspsychologen...

Interview mit dem Resilienzexperten der Uni Erlangen-Nürnberg: Dr. Roman Soucek

I

An der Universität Erlangen-Nürnberg wird zur Zeit das Projekt Resilire durchgeführt. Dabei geht es um die Förderung von Resilienz in der Arbeitswelt. Dr. Roman Soucek stellt uns im Interview das Projekt sowie die gewonnen Erkenntnisse exklusiv den Lesern von wirtschaftspsychologie-rhein-ruhr.de vor. Was sind – kurz zusammengefasst – die Ziele des Projekts Resilire? In einem Satz: Wir...

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archiv

Kategorien

Schlagwörter